Wildwuchs Bartpflege Havanna. Das Bartshampoo und das Bartöl

Wildwuchs, unkontrolliertes Wuchern von was weiss ich. Kraut, Gras, Brombeeren, Disteln und selbst der Bart neigt zu wildem Wuchs.

Im Garten muss man ran, wenn’s einem nicht gefällt, dass alles macht, was es will. Hier helfen Heckenscheren, Rosenscheren, Kettensägen und üble Mittel aus den Küchen der BASF.

Beim Bart haben wir es da einfacher.

Wundervolle Leute wie Valentin Manthei und seine Frau geben uns hier dufte Stöffchen, um dem Gesichtskraut Anstand und Form beizubringen.

Wildwuchs Bartpflege-Produkte sind seit 2015 auf dem Markt und aus vielen Badezimmern der bärtigen Gemeinschaft schon lange nicht mehr wegzudenken.

Ich habe Valentin angeschrieben und kurze Zeit später standen das Havanna Bartöl und das Bartshampoo vor mir.

Ich denke, jeder macht als erstes den Dufttest, Flasche auf, Nase ran und überrascht lächeln. Was für ein Duft.

Auf einmal wurde mir klar, warum derart viele Bartbrüder diesen Stoff so gerne tragen. Karibisch, frisch, herb und holzig. Urlaub, leckere Drinks an einer Beach-Bar, Entspannung pur, ja, so riecht das gute Zeug aus Hanau.

Ich war einige Tage zu Gast bei Freunden in einem Strandhaus, der perfekt Ort, um Havanna zu testen.

Den September nennen die Einheimischen hier “Unser Sommer”. Die meisten Touristen sind weg, die Strände fast menschenleer, das Meer immer noch warm genug und das Licht atemberaubend schön.

Die Ruhe ist herrlich, Yoga am Strand, Musik machen mit Freunden, stundenlang dem Riesenschiff am Horizont zuschauen und Rum trinken.

Fast wie in Havanna.

Der Sand und die Sonne und das Salz sind trotz der schönen Bilder eine Herausforderung für den Bart und somit für die Produkte von Wildwuchs.

Der erste Morgen nach einer ausgiebigen Nacht am Strand bei Feuer und Rotwein war auch der erste Morgen für das Shampoo in meinem zerzausten Kraut.

Im Bad lief entspannter brasilianischer Jazz, Türe zu, Fenster auf, Sonne rein.

Das Duschwasser ist hier extrem weich, das Shampoo schäumt wie die Hölle und erfüllt das gesamte Bad mit seinem Duft. Es riecht frischer und weniger stark als das Öl.

Nach dem Auswaschen fühlt sich der Bart sauber und gesund an, kein bisschen trocken oder spröde. Sanft entfettet und gereinigt, fein und gut.

In den noch leicht feuchten Teppich kommt das Öl, wenige Tropfen langsam in der Hand erwärmen, Augen zu und rein damit. Zeit lassen ist hier die Magie der Stunde.

Macht die Nase weit auf Freunde, die Karibik will rein.

Die Inhaltsstoffe:
• Traubenkernöl (gegen brüchiges Haar)
• Mandelöl (spendet Feuchtigkeit)
• Arganöl (gegen Schuppenbildung und Entzündungen)
• Jojobaöl (für Glanz und gegen Juckreiz)
• Vitamin E (pflegt die Haut)

Was ist nur das Geheimnis dieses Geruchs? Verraten wollen das die Mantheis nicht, soviel ist sicher. Am Ende ist es auch egal, ich mag ihn.

Und meine Haut auch. Ich neige bei einem Wechsel des Wassers beim Duschen zu trockener Haut, hier hilft mir Havanna bestens.

Die Bürste verteilt das gute Stöffchen auf jedes einzelne Haar, leichter Glanz und Ordnung kehren ein. Der Kamm regelt die Richtung des Bartes, sanfte Festigung durch das Öl.

Raus aus dem Bad und an den Tisch zu meinen Freunden. Und auch hier wurde der Duft sofort wahrgenommen, vor allem die Frauen mussten sofort ihre Nasen an den Bart halten.

Einstimmig wurde beschlossen, dass Frau und Herr Manthei aus Hanau über Duftkerzen nachdenken sollten!

Fazit: Wildwuchs Bartpflege Havanna überzeugt auf ganzer Linie, einzig das Balm habe ich noch nicht probiert, kommt aber garantiert in mein Bad. Der Duft hält lange an, der leichte Glanz ebenso. Man hat den ganzen Tag einen gepflegten und leicht zu kämmenden Bart. Die Frische ist besonders morgens ein Genuss.

Hut ab, Sarah und Valentin! Ihr habt die Bärtigen definitiv um ein wundervolles Produkt bereichert! Bitte mehr davon!

http://www.wildwuchs-bartpflege.de

 

Mahalo!

 

PS: Ich habe die Produkte, die ich hier teste und vorstelle von den Firmen kostenfrei bekommen. Meine Meinung ist vollkommen frei von jedem Einfluss der Firmen, schlicht meine Meinung.

Just saying!

 

Werbung



Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.