urwunder, der Kamm, die Shavette

Männer lieben es wenn es passt. Und am schönsten ist es, wenn es zusammen passt. Wenns danach geht haben die Helden von urwunder alles richtig gemacht.

Ich bekam von den Leuten aus der größten Stadt im Freistaat Sachsen, Leipzig, ihre Shavette und einen Kamm, beides aus Pakkaholz gearbeitet, in wundervollen Lederetuis mit blauer Kontrastnaht.

Angekommen sind die feinen Sachen in verschließbaren Kunststofftüten und einem Brief mit Siegel!

Ich habe noch nie einen Brief mit einem Siegel erhalten, klasse!

Die Etuis sind knapp geschnitten, da rutsch nix aus Versehen raus, die Klinge der Shavette liegt zusammengeklappt in Sicherheit und das ist gut so.

Der Griff des Messer ist aus einem Stück feinstem Pakkaholz gefertigt. Dieses Holz findet schon lange seinen Weg an Messer aus aller Herren Länder. Es ist ein aus imprägnierten Holzfurnieren hergestellter Werkstoff und gilt als haltbar, belastbar und besticht durch seine Farbechtheit.

Dieses wundervolle Set schimmert in Farben von Schwarz bis Grau und einem leichten Blau. Die Griffschalen der Shavette liegen gut und schwer in der Hand, die Mulden im Metallteil geben zusätzliche Sicherheit selbst bei der Verwendung von Rasieröl.

Der Einbau der vorher geteilten Klinge ist Anfangs etwas fummelig, weniger Kaffee und die Sache flutscht beim zweiten Mal. Der Mechanismus weiss durch festen Halt zu überzeugen, Einmal drin sitzt die Klinge sicher an ihrem Platz. Die Schraube ist ein wichtiger Bestandteil, sie arretiert das Messer und sorgt für Präzision beim Rasieren.

Männer,  bitte denkt an die alte Mechanikerweisheit beim Anziehen der Schraube:

Nach fest kommt ab!

Ich nutze zur Rasur der Konturen ein Rasieröl, man sieht alles und die Klinge gleitet sauber über die Haut. Für Neulinge liefern die Jungs aus Leipzig ein umfassende Anleitung frei Haus.

Die Shavette wirkt gut ausbalanciert, liegt gut in der Hand und die Klinge schaut gerade soweit heraus wie es zum Rasieren nötig ist.

Der Kamm heisst bei mir nur “Der Gerät”. Was für ein wuchtiges Teil welches da aus dem Leder kommt. Und für jeden der gerne Sachen befummelt eine Offenbarung. Wieder ist es Pakkaholz, wieder sauberste Verarbeitung. Der Kamm hat sofort in meine Tasche gefunden und wird immer wieder von Leuten bewundert.

Der bei Weitem Schönste in meiner Sammlung.

Die Zinken sind allesamt fein gearbeitet, da bleibt nix hängen, er gleitet durch den Bart wie er soll. Ein tolles Gerät, der Gerät.

Fazit: Passende Sets sind was herrliches, so auch hier. Liegen die Beiden beieinander ist es eine wahre Pracht, aber auch alleine machen sie eine gute Figur. In der Praxis wissen sie auch zu überzeugen, was will man(N) mehr?

Ich bin gespannt was die Manufaktur aus Sachsen noch auf den Markt bring!

 

Mahalo!

https://www.urwunder.de

 

PS: Ich habe die Produkte, die ich hier teste und vorstelle von den Firmen kostenfrei bekommen. Meine Meinung ist vollkommen frei von jedem Einfluss der Firmen, schlicht meine Meinung.

Just saying.

 

Werbung



Ein Gedanke zu „urwunder, der Kamm, die Shavette

  1. Die Sachen von urwunder sind einfach nur geil!!! Habe mir nun beide Rasiermesser geholt und hoffe auf weitere Produkte von denen. Bei der Qualität kann es nur gut werden. Und genial sieht es auch noch aus.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.