Beardjunk von Waterclouds. Bartshampoo, Bartöl, Bartpomade und Barttonic

Irgendwie scheinen es mir die Schweden angetan zu haben. Nachdem ich euch Nõberu of Sweden vorstellen durfte, hier also Beardjunk by Waterclouds.

Waterclouds ist eine etablierte Pflegeprodukt-Marke aus dem hohen Norden die zwei Serien für den bärtigen Mann auf dem Markt hat.

Eine davon ist Beardjunk, die andere ist The Dude. Beide stehen hier, The Dude stelle ich euch in einem weiteren Artikel vor.

Ich habe aus der Reihe Beardjunk das Bartshampoo, das Bartöl, die Bartpomade und ein Barttonic geschickt bekommen. Wie auch bei vielen anderen Produkten der Wikinger, das Design ist der Hammer.

Dicke, feste Schachteln beherbergen die Produkte, Schaumstoff hält sie während des Transports an ihrem Platz.

Alle kommen in Kunststoff, außer dem Öl. Freunde, wie schon oft geschrieben, bin ich kein Freund des Plastiks, aber wehe, euch fällt mal ein Glasflasche im Bad aus der Hand, barfuß ….

Die Flaschen sind klar, also bei der Lagerung ans Licht denken, das Licht mögen viele Produkte nicht.

Auf den Packungen stehen die Inhaltsstoffe und Tipps zur Anwendung in fast allen Sprachen, außer Klingonisch. Vermute, Klingonen pflegen ihre Bärte nicht.

Beim ersten Mal an der Flasche mit dem Öl schnüffeln, war ich echt überrascht. Was für ein frischer und nicht unbekannter Duft.

Wacholder, die geliebte Beere, ohne die es keinen Gin gäbe. Hier riecht man den Baum, die Sprossen. Frisch, wild und anders.

Ich habe mich sofort in diesen Geruch verliebt. Mal was anderes, ein vollkommen anderer Ansatz in der Duftkomposition. Alle Produkte aus der Reihe führen dieses weiter, alle duften nach derselben Mischung, die Pomade legt noch einen drauf.

Wie immer zelebriere ich den Aufenthalt in Bad, so auch heute. Lauter Sound, ein feiner Brandy, Türe zu.

Ab unter die Dusche, ich will wissen, was Sache ist, bei den Sachen aus Schweden. Das Shampoo, hier Beard Wash genannt, ist sensationell ergiebig. Es steht dickflüssig in der Flasche und es reicht eine winzige Menge und der Bart liegt satt im Schaum und das ganze Bad duftet wie oben beschrieben.

Nach dem Auswaschen bleibt ein gutes und gepflegtes Gefühl. Das passt schon mal!

Dann kam das Beard Tonic dran. Hatte ich noch nie, ein Tonic für den Bart. Es verspricht massive Pflege für die Haut und den Bart. Ich habe ein wenig in den Händen verteilt und dann rein in die Pracht.

Wieder dieser Duft und kühlend und erfrischend auf der Haut, Augen zu, fühlt sich gut an, ein klasse Effekt. Einmassieren und nicht auswaschen, einfach wirken lassen.

Nach dem Tonic nun das Öl. Bei den Nordmännern heisst das Beard Lubricant. Schmiermittel für den Bart.

Der Dosierkopf ist das Beste, was ich bisher gesehen habe. Super sparsam der Kleine. Und sofort wird klar, warum. Das Öl ist extrem reichhaltig!

Eine winzige Menge reicht, um den Bart in einen wunderbar duftenden und glänzenden Teppich zu verwandeln. Aber da ist noch was anders. Man hat das Gefühl, der Bart verändere sich sofort beim Auftragen.

Ein vollkommen anderes  “Bartgefühl”. Erst mit der Bürste durch, dann mit dem Kamm. Selten hatte ich einen derart weichen und gepflegten Bart. Und dieser Duft!

Einwirken lassen, am Brandy nippen, Sound geniessen.

Dann die Bartpomade. Pomade. Lange nicht mehr in der Hand gehabt. Seit 30 Jahren Glatze, da kommt man selten dazu, zu pomadieren.

Diese hier riecht beim Öffnen wie Orangina, Orangenlimonade, Nimm2 Orangenbonbons. Die Wasserbasierte ist wie schon die anderen Produkte sehr ergiebig, also vorsichtig rantasten an die nötige, die richtige Menge, um den Zausel zu zähmen. Wichtig ist, immer wieder mit dem Kamm durch, die Pomade verteilen. Der Halt ist sensationell, leichter Glanz, frischer Duft. Nix steht ab, alles bleibt, wo es sein soll. Man kann sogar Strukturen in den Bart bringen, zum Beispiel mit einem grobzinkigen Kamm oder einfach seinen Fingern.

Auch als leichte Festigung für den Schnorres ist sie bestens geeignet, ist aber nicht mit Wixe gleichzusetzen.

Fazit: Die Schweden überraschen wieder einmal mit einzigartigem Verpackungsdesign und einer frischen Duftkomposition. Die Serie ist schlüssig vom ersten Moment an. Ergiebig sind sie alle, der Duft nach Frische und Wacholder und Maulbeere steht immer im Vordergrund. Die Pomade bildet einen Abschluss, den nicht jeder braucht oder mag. Vielleicht nichts für jeden Tag, aber ich will sie nicht mehr missen.

Ein klasse Produkt. Med vänliga hälsningar till Sverige.

 

 

http://www.beardjunk.com

 

Mahalo!

 

PS: Ich habe die Produkte, die ich hier teste und vorstelle von den Firmen kostenfrei bekommen. Meine Meinung ist vollkommen frei von jedem Einfluss der Firmen, schlicht meine Meinung.

Just saying!

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.