Mittwoch, 14 Juni 2017 17:37

Die Kulturtasche, häßlich und muffig war früher.

geschrieben von

Und immer wenn du denkst du hast alles steht plötzlich dein bester Kumpel neben dir und fragt: "Sag mal, mit dem Kulturbeutel willst du aus dem Haus??"

Wo er Recht hat, hat er Recht, das Ding ist weder stylisch noch ist es praktisch. Also los. Amazon ist dein Freund. 

Nach kurzer Recherche war ich überrascht das es passend zu meinen hier, hier und hier vorgestellten Taschen eine Reihe Kulturbeutel gibt die klasse aussehen und noch dazu praktisch sind.

Ich habe mir 3 Stück bestellt und mich letztlich für einen entschieden, für welchen lest ihr hier.

Der moderne Mann von heute pflegt sich gerne und gut. Der moderne Bartträger steigert das alles noch etwas.

Ich erkläre mal kurz was so bei mir mit muss:

Alles für die Beißer, also Bürste und Creme.

Dudu-Osun, die Seife, schwarz und gut die ich hier beschrieben habe.

Arganöl für die Haut.

Ein Bartöl und ein Tiegel Balm.

Kamm und Bürste.

Deo.

Nagelbürste.

Aspirin!

Rasierzeug lass ich fast immer zu Hause, ich geh wenn ich außerhalb bin zu einem Barbier, lasse aber seltenst jemanden an meinem Bart, nur Konturen, fertig.

Wenn aber längere Trips auf dem Plan stehen kommen noch ein Hobel und eine Flasche Floid dazu, hier beschrieben.

Na dann mal her die Beutel.

Der Erste war dieser hier:

Schick anzusehen, klasse verarbeitet, edel und gut. 

Super praktisch zum aufhängen.

 

Wenn man nicht all zu viel dabei hat der perfekte Begleiter, bei mir versagte das gute Stück etwa bei der Hälfte. Wenn ich fast alles reinbekam ging die Tasche nicht mehr zu, schick, aber für mich leider unbrauchbar.

Auch war sie voll beladen alles andere als ausbalanciert an der Badtüre. Das große Fach vorne beult sich aus und hat quasi keinen Halt das mir fast alles rausgefallen wäre, tragisch bei Glasfläschchen und baren Füßen!

Also der nächste Beutel.

Der Klassiker in der Form und im Style exakt mein Ding. Stabil und einfach!

Und dann rein mit dem Zeug. Und ich war überrascht was dieses klein anmutende Ding alles schluckt bei ihrer Größe von 25cm Länge, 18cm Höhe und 9cm Breite. Die kleinen Taschen und das Fach mit dem Reissverschluss sorgen für Ordnung, passt!

Alles drin, Tasche geht zu und fühlt sich safe an.

Diese Kulturtasche gibt es in einigen interessanten Farbkombis. Die Graue ist aber klar mein Favorit.

 

Sollte ich die Dritte im Bunde auch noch ausprobieren? Klar.

Hier ist das schicke Stück.

Ein kleines bißchen schicker aber auch ein kleines bißchen kleiner. Auch hier klasse Verarbeitung, fühlt sich gut an die Kleine.

Hier ihre Maße: 23cm Länge, 13 cm Höhe, 9,5 cm Breite. Nur wenig kleiner aber das kann schon reichen und man muss sich entscheiden was zuhause bleiben muss.

Aber erst die Praxis, dann die Entscheidung. Nach einigen Versuchen war tatsächlich alles drin, genau die gleich Sachen wie bei der etwas Größeren, unglaublich. 

Damit war die Entscheidung gefallen, die Nummer 3 machte klar das Rennen, alles drin, kleiner in ihren Maßen und außen ein Fach mit Reissverschluss. 

Die beiden Letzteren sind übrigens durch eine Wachsbeschichtung wasserabweisend ausgestattet, prima Sache das.

Völlig egal wie ihr euch entscheidet, mit den 3 von mir hier getesteten Kulturbeuteln liegt ihr auf jeden Fall richtig. Alle 3 sind topp verarbeitet, sehen klasse aus und sind Meister in ihrem Fach. 

Hoffe euch etwas bei der Kaufentscheidung geholfen zu haben.

Mahalo!

Letzte Änderung am Sonntag, 18 Juni 2017 17:24
Mehr in dieser Kategorie: « Rucksack? Klar. Aber mit Style!