Juni 14, 2017

Die Kulturtasche, häßlich und muffig war früher.

Und immer wenn du denkst, du hast alles, steht plötzlich dein bester Kumpel neben dir…
Juni 07, 2017

Rucksack? Klar. Aber mit Style!

Ein Rucksack, nie im Leben, dachte ich. Aber wie transportiert man seine geliebte Hardware durch…
Mai 10, 2017

Männer im Sommer. Was trägt man(N) am Fuß, was nicht!

Die Frage ist: "Was tragen wir im Sommer?" Vor ein paar Jahren tauchten aus dem…
Mittwoch, 07 Juni 2017 21:03

Rucksack? Klar. Aber mit Style!

geschrieben von

Ein Rucksack, nie im Leben, dachte ich. Aber wie transportiert man seine geliebte Hardware durch die Stadt auf dem Longboard oder wenn man beide Hände voll hat auf dem Flughafen?

Ok. Also her damit. Wie schon die Taschen, die ich hier und hier schon vorgestellt habe, musste mein Zukünftiger ein Materialmix aus Leder und Canvas sein. Und ich fand diesen großartigen, an einen Ranzen erinnernden Rucksack.

Das gute Stück gibt es in einer Menge Farben, für jeden was dabei. Ich liebe diesen Vintage-Look, und ich liebe es, wenn´s passt. 

 

Eine sensationelle Kombination, man(N) reist mit Style! 

Auch das Innenleben kann überzeugen, jede Menge kleiner Fächer und Taschen, teilweise mit Klettverschluss, teilweise Reissverschluss. Praktisch ist der Henkel am oberen, hinteren Teil vom Rucksack.

Einzig die beiden Taschen außen rechts und links sind für nicht mehr als ne Packung Kippen oder Taschentücher geeignet, sie sind schlicht eine Einladung für Taschendiebe.

Hier seht ihr noch zwei Farbkombinationen, die ich wirklich gelungen finde.

Und eigentlich ist das kein Rucksack, sondern ein Tornister.

Das Wort Tornister ist mittelgriechischen Ursprungs. Dort bezeichnete das Wort tágistron den Futtersack der Reiter. In der verschliffenen Form taistra drang das Wort über Rumänien in die polnische Sprache vor. Verbunden mit einem weiteren griechischen Wort, kánistron, das einen geflochtenen Korb bezeichnete, entstand im böhmisch-slowakischen Raum die Zusammensetzung tanistra (Futtersack). Über Böhmen kam das Wort in die deutsche Militärsprache und bezeichnete ab dem 18. Jahrhundert als „Tornister“ den Soldatenränzel.

Selbst wenn er voll ist, lässt er sich prima tragen, durch den Canvas am Rücke schwitzt man kaum, selbst bei kernigen Temperaturen, die breiten Riemen verteilen das Gewicht, glatte 10 Punkte für den Tragekomfort.

Die Maße sind perfekt, ob auf dem Bike, dem Board oder als Handgepäck im Flieger, das Ding passt überall.

Achtet beim Kauf aber unbedingt darauf, dass unterschiedliche Farbkombinationen auch unterschiedliche Funktionen und Ausstattungen mit sich bringen.

Hier ganz gut zu sehen beim Blauen! Schmalere Riemen, anderer Style!

Ob nun Tornister oder Rucksack, mit dem von mir hier vorgestellten Stück habt ihr ein stylisches Stück, um eure geliebten Gadgets zu transportieren oder beim Picknick einen schicken Auftritt hinzulegen.

In diesem Sinne eine gute Reise, Freunde.

Letzte Änderung am Mittwoch, 12 Juli 2017 20:15