Mittwoch, 31 Mai 2017 06:48

Opinel Nr.8 Outdoor, Tradition und Moderne

geschrieben von

Wer Messer kennt, kennt Opinel

Messer aus dem französischen Savoyen, Klappmesser mit Holzgriff, beliebt und viel genutzt bei Arbeiten auf dem Land und im Garten.

Joseph Opinel entwickelte diese Messer in der Werkstatt seines Vaters, einem Werkzeugmacher. 1896 stellten drei angestellte Handwerker täglich 60 Exemplare her. Im Jahre 1901 war die elterliche Werkstatt zu klein für die Messerproduktion geworden, so dass Opinel im gleichen Ort eine größere Werkstatt baute, in der er fünfzehn Mitarbeiter beschäftigte. Dort gab es erstmals einen Dynamo für die Stromversorgung. 1909 registrierte Joseph Opinel sein Markenzeichen, die gekrönte Hand, zur Kennzeichnung seiner Produkte.

Hier nun das Nr.8, das Outdoor-Messer von Opinel. Für die Klinge verwendet Opinel einen modifizierten Sandvik 12C27 Stahl mit einer Klingenstärke von 2,5 mm. Der integrierte Schäkelöffner und die 3,5 cm breite Teilsägezahnung erweitern die Einsatzmöglichkeiten. Das bewährte Virobloc-System arretiert die Klinge in geöffnetem und geschlossenem Zustand. Der robuste Kunststoff-Griff wird aus einer Polyamid-/Fiberglas-Kombination gefertigt. Obwohl in den Griff eine lautstarke Signalpfeife integriert wurde, blieb das typische Opinel-Design erhalten. Eine Kunststoff-Kordel ermöglicht das Befestigen des Messer an einem Haken, Rucksack oder Gürtel.

Und das alles zu einem extrem freundlichen Preis.

Letzte Änderung am Sonntag, 18 Juni 2017 17:32
Mehr in dieser Kategorie: « Stahl am Arm, Stahl in der Tasche.