Oktober 09, 2017

Knoblauchsuppe gegen Männergrippe

Der Herbst ist da und hunderte, wenn nicht tausende von Männern liegen sterbend mit einer…
April 24, 2017

Jamón Ibérico! Da rollt das R, da tropft der Zahn

Schinken, duftender, hauchdünn geschnittener, ab und an mit etwas feinem Olivenöl beträufelter, feinster Schinken. Oliven,…
April 19, 2017

Arroz al Horno, der Reis, der aus dem Ofen kam.

Der Arroz al Horno. Sprichst du den Namen dieses Gerichtes hier irgendwo aus, dir sind…
Sonntag, 15 Januar 2017 10:49

"El Porrat y les Calderes" in Oliva

Eines der ersten Feste im Jahr ist "El Porrat de les Calderes". Jeder Ort hat seinen eigenen Termin, die Leute pilgern jedes Wochenende zum nächsten.

In Oliva ist zeitgleich ein Mittelaltermarkt mit jeder Menge Ständen, an denen es Leckereien ohne Ende gibt, vom Käse aus der Region bis zu Gewürzen, Tees und Kunsthandwerk, Musikanten und Gauklern.

Man trifft sich am Samstag an den verschiedenen Ständen und schmaust sich durch bevor man sich dann anstellt mit einem Topf unterm Arm, um sich seine Portion aus den riesigen Töpfen zu holen.

Die ganze Altstadt ist voll mit Leuten, es dampft aus den Töpfen, die auf offenem Feuer stehen, Musik und und gute Laune überall, herrlich. Es ist für spanische Verhältnisse kalt. Unter 15 °C friert man hier gewaltig, selbst ich nach 10 Jahren hier empfinde es als saukalt.

Aber man macht sich die Sache schon warm, wie ihr auf den Bildern sehen könnt. Ein absolutes Muss, wenn ihr mal Anfang Januar in der Gegend seid.

 

Publiziert in Salty Roads
Samstag, 24 Dezember 2016 09:44

Restaurante "Ca Fran" in Oliva

Ca Fran, wenn man diesen Namen in und um Oliva ausspricht, bekommen die Leute große Augen und Hunger.

Fran Parra Tercero, der Herr des Hauses, hat die letzten Jahre hier ein Refugium geschaffen, das man in Oliva nie vermuten würde. Ein sehr urbanes Restaurant mit einer sensationellen Küche.

Im Ca Fran verbindet man die Tradition der Comunidad Valencia mit der Welt. Die einmalige Landschaft findet sich in der Küche wieder, die Berge und das Meer, die weiten Reisfelder, die dichten Pinienwälder.

Ich hatte nicht nur das Glück exzellent zu essen, ich war auch noch in Begleitung von 2 wunderbaren Frauen.

Wir haben uns verwöhnen lassen. 

Nicht nur, dass Ca Fran eine wundervoll breit gefächerte Speisekarte hat, es ist auch für seine Vielfalt an Spirituosen und Weine bekannt. Eine riesige Auswahl an Vermut und Sherry macht schon den Aperitif zur Qual der Wahl. 

Zum Essen wird man in Sachen Wein bestens beraten und es macht einem eine Freude, mit welcher Begeisterung Fran einem die Herkunft und die Geschichten zu den Traubensäften erklärt.

Hausgemachtes Brot trifft auf deftigste Küche, Hamburger aus bestem Rind treffen auf Käse aus ganz Europa, Wasabi-Mayonnaise auf frische Meeresfrüchte wie Garnelen, Langusten, Austern, Muscheln, Tintenfisch, Eintöpfe, wie der von mir hier beschriebene Puchero sowie Spanferkel und Lamm werden im Holzofen nach alter Tradition zubereitet und schmecken, dass man fast nicht aufhören kann zu essen.

Schaut euch die Fotos an und plant auf jeden Fall einen Besuch bei Fran, wenn ihr mal in der Gegend seit!

Bon profit!

Ca Fran

Calixto III, 4
46780 Oliva, Valencia
 
+34 696 41 13 21

Publiziert in Salty Food
Mittwoch, 21 Dezember 2016 10:42

Oliva Playa nach dem Sturm

Heute morgen bin ich vom Rauschen der Wellen wach geworden. Ungewöhnlich weil ich gute 5 km vom Strand entfernt wohne. 

Es war laut und die Luft war salzig, also nix wie los an den Strand mit der neuen Kamera. 

Es war überwältigend schön, wie ihr auf den Bildern sehen könnt. Die Wellen, das Meer kam mit einer ungeheueren Kraft auf den Strand, die Luft war voll mit Salz und dem Duft frischer Brise.

Und ich war alleine, keine Menschenseele weit und breit. Nur meine beiden Freunde, Henry und Mancini, und ich.

Viel Freude mit dem Bildern.

Publiziert in Salty Roads
Sonntag, 18 Dezember 2016 17:37

Oliva Playa Dezember 2016

Wir haben seit drei Tagen Sturm, zwei Tote sind zu beklagen.

Und trotzdem zog es mich ans Meer, in einer der raren Regenpausen, um ein paar Fotos zu machen und mir den salzigen Wind, um die Ohren blasen zu lassen. Herrlich wild und brandgefährlich rollen Wellen mit 3-4 Metern daher. Nach zwei Stunden war ich trotz bester Kleidung durchgefroren und klamm, aber glücklich aus dem Haus gegangen zu sein.

In dem Video hier seht ihr, was ich meine, wenn ich von Sturm spreche.

Hier ein paar Fotos vom Strand in Oliva, kurz bevor der Sturm wieder loslegte.

 

Publiziert in Salty Roads
Mittwoch, 14 Dezember 2016 09:16

Oliva Playa November 2016

Nachdem es die ganze Nacht regnete und stürmte, musste ich heute morgen sofort an den Strand.

Eine wunderbar frische, salzige Brise und wundervolle Wellen gab es als Dank. 

Ich liebe das Meer immer, ob die Sonne scheint oder nicht.

Hier einige Eindrücke vom schönste Strand in der ganzen Gegend, ganz egal ob Sommer oder Winter.

 

 

Publiziert in Salty Roads