Freitag, 12 Januar 2018 08:32

Beards & Tattoos vs. Rædical, Kalender und Pflege

geschrieben von

Da stand ich damals, vielleicht 8-9 Jahre alt, in einer Werkstatt. BMW fuhr mein alter Herr damals, einen E3 2500, dunkelblau. Ein riesiges Gefährt, herrlich weiche Sitze, graues Leder.

Und da hing er, der erste bewusst wahrgenommene Kalender meines Lebens. Pralle Brüste in gelbem Lack, passende Plateaustiefel und Schleifchen in den Zöpfen, räkelte sich dieses Wesen auf der Motorhaube eines was weiss ich, und drunter stand so etwas wie SHELL oder Michelin oder Castrol ...

Völlig egal. Das pralle Gelb hatte mich in seinen Bann gezogen.

Natürlich kannte ich Kalender schon vorher. Bauernregeln, Rezepte oder Bibelsprüche zum Besten gebend waren sie für einen Vorpubertären in etwa so interessant wie Stuhlbeine. Dieser hier in der Werkstatt war eine Offenbarung und ich hoffte, einen Moment alleine zu sein, um umzublättern, ...fa illusorisch, ständig wuselte jemand vorbei, meine Fantasie lief Amok.

Diese Kalender begleiteten mich durch mein ganzes Leben, in Spinden, in Werkstätten, in Buden von Kumpels, überall hingen halbnackte Ladys in Hochglanz eingefroren. Jeder kennt sie, kaum einer sieht sie noch.

Und dann kam Dino. Der freundliche Kerl aus Stuttgart brachte Welten zusammen. Gut gebaute Herren mit jeder Menge Tinte und wundervollen Bärten kunstvoll abgelichtet und gedruckt, der Kalender für Mann und Frau gefüllt nur mit Mann.

Hmm. Hätte ich mir damals einen Kalender mit halbnackten Kerlen ins Zimmer gehängt, wäre die Sache für meine Kumpels klar gewesen. René ist 'ne Renate, nicht schlimm, aber ist so.

The times, they are changing!

Dino von Beards & Tattoos hat exakt den richtigen Moment abgepasst, um das Projekt an den Start zu bringen. Lassen wir das ganze Gelaber rund um Hipster etc. einfach an uns abgleiten. Die meisten, die sich hier über eine "vorübergehende Mode" erreifern, sind selbst irgendwann auf irgendeiner Mode irgendeiner Zeit "hängen geblieben". 

Der Bart, der Vollbart brachte ein neues Bewusstsein und damit ein neues Selbstbewusstsein an den Mann. Und genau dieses hängt nun an vielen Wänden der Republik und darüber hinaus. 

In der dritten Ausgabe mit internationalen Modells aus Kanada, USA und Europa spiegelt dieser Kalender den heutigen Zeitgeist auf's Beste. 

Und dann passierte das Wunderbare. Rædical und Beards & Tattoos trafen aufeinander, und haben ihr Können und Wissen in einen großen Topf gekippt und gründlich umgerührt. Aus dieser Kollaboration heraus kam diese wirklich gelungene Giftbox, gefüllt mit feinem Stoff für euren Bart.

Ich habe hier zwei Öle und ein Bartwachs für den Schnauzer. Klasse Design, durchgezogen und gut.

Schaut euch diesen Style an, handgefertigte Holzklötze, innen ausgefräst, exakt passend für die Öle und das Wachs.

Nicht nur das die ganze Nummer sensationell aussieht, das Holz duftet herrlich!

Zu den Ölen. Einmal habe wir hier das Bartöl von Rædical selber, HACK heisst das Gute. Und dann die BEARDS & TATTOOS limited Edition. Beide in dunklen Flaschen mit Alu-Verschluss. Für die Grobmotoriker unter uns liefern die Freunde aus dem schönen Maribor in Slowenien Aufsätze mit Dosierkopf, sehen nicht so elegant aus wie die Aludeckel, machen aber Sinn.

HACK besteht aus Ölen aus Jojoba, Mandel, Hanfsamen, Ricinus und Haselnuss. Sein Duft ist blumig-herb, eine Mischung aus Lemongrass, Zeder und Lavendel machen das Unmögliche möglich, männlich und zugleich fruchtig kommt dieses Öl daher. Die Pflege ist dank der feinen natürlichen Basisöle vollkommen in Ordnung. 

Die Limited Edition von BEARDS & TATTOOS ist mal was ganz Anderes. Hier dachte ich sofort an Jaffa-Cakes. Was Schweres, Süßes kroch da in meine Nase. Orange, Zitrone mit Holz und Vanille. Aber nicht so ein bisschen, sondern 101%. Das muss man(N) mögen, das muss man(N) können. Der Duft bleibt einem lange erhalten, die Pflege ist hervorragend. Ein reichhaltiges Zeug, Freunde passt auf bei der Dosierung. 

Das Schnauzerwachs kommt in einer genialen Verpackung daher. Ein Labello für den Mann mit Moustache. In der Hosentasche aufbewahrt, hat es immer die richtige Temperatur und Konsistenz, minimale Menge zwischen die Finger und in den Schnorres, bestens! Feinstes Bienenwachs und Lanolin haben hier alles im Griff, die Verpackung ist BPA frei und komplett recyclebar.

Ich mag den Kalender, ich mag die Giftbox, ich liebe Kollaborationen. Hier kommt zusammen, was zusammen gehört. Feine Öle treffen auf stabilen Style. Klasse!

Beste Grüße nach Slowenien und in die Schwabenmetropole!

Weiter machen!

 

https://raedical.com

 

http://www.beards-tattoos.com

 

Mahalo!  

PS: Ich habe die Produkte, die ich hier teste und vorstelle von den Firmen kostenfrei bekommen. Meine Meinung ist vollkommen frei von jedem Einfluss der Firmen, schlicht meine Meinung. 

Just saying.


 

Letzte Änderung am Dienstag, 23 Januar 2018 18:12

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

"The cure for anything is salt water: sweat, tears or the sea." - Isak Dinesen.