Samstag, 07 Oktober 2017 11:16

Soul Patch von Urban Crudes, das Bartöl im Test.

geschrieben von

Ein Bartöl von einem Profi!

Benjamin Wellen, der Mann hinter URBAN CRUDES, ist Meister des Friseurhandwerks, Salonleiter Paul Mitchell, Friseur-Trainer und immer drauf und dran, was Neues auszuprobieren und sein Wissen an Lernbegierige zu vermitteln.

Sein Bartöl heisst SOUL PATCH, bezeichnet den Bart unter der Unterlippe. Tom Waits, Frank Zappa (in Kombination mit einem Schnurrbart), Eddie Vedder, Trent Reznor, Stevie Wonder, Ray Charles, Jack Black, Billy Ray Cyrus, Bruce Springsteen, Stevie Ray Vaughan trugen ihn zu großer Berühmtheit.

Was lag näher als das gute Zeug an ein paar Tagen in Valencia auszuprobieren. Urban und Crude, das passt zu der Stadt an der Küste. Die drittgrößte in Spanien, ein riesiger Hafen, ein unglaublicher Speckgürtel und eine wundervolle Altstadt sind beste Voraussetzung für Momente mit sensationellen Eindrücken.

An dem Wochenende, an dem ich in Valencia weilte, war der legendäre Distinguished Gentleman's Ride (DGR), ein Treffen von Bikern auf schicken alten Rädern in noch schickeren Outfits.

Bilder vom Ride gibts hier.

Ich bin schon am Freitag hin. Es gibt immer einen guten Grund früher in Valencia anzukommen, um länger zu bleiben.

Kleines Gepäck, eine Seife für den ganzen Kerl und das Öl und eine Bürste und einen Kamm und schicke Klamotten.

Angekommen erstmal im Hotel, unter die Dusche und den Bart mit dem Stoff aus der Schmiede des Herrn Wellen benetzt. 

  • Vegan
  • Tierversuchsfrei
  • Parabenfrei
  • Keine synthetischen Duftstoffe
  • Keine Silikone

So steht es geschrieben. So sollte verantwortungsvolle Kosmetik 2017 sein, schwarze Schafe aber belehren uns leider oft eines Besseren.

Zum Duft. Schwierig zu beschreiben, auf alle Fälle anders als vieles, was ich bisher probiert habe. Am besten passt dazu folgendes Erlebnis.

Ich ging nach der Dusche was essen, in eine der beiden wunderschönen Markthallen in Valencia, und traf dort auf den Duft in meinem Bart. Ein Mischung aus Frische, Aprikose und Muskat und Pfeffer und Sandelholz.

Orientalisch, arabisch, männlich und kraftvoll. Urban, wie auf einem großen Markt in Marrakesch. Früchte treffen Hölzer treffen Gewürze und liegen in der Luft und machen Lust auf mehr.

In der Anwendung ist SOUL PATCH erstaunlich ergiebig. Es reichen in jedem Falle weniger Tropfen als man denkt. Vorsichtiges Herantasten an die richtige Dosierung freut den Geldbeutel und den Kragen des Hemdes. Der Bart mag den Stoff aus dem Hofer Land, weich und voll und gut gepflegt, mehr kann man nicht erwarten. Die wertvollen Basisöle aus Mandel- und Avocado-Öl ziehen in die Haut ein, ohne einen Film zu hinterlassen oder zu glänzen. Squalan fungiert als Lipidspender und als natürlicher Weichmacher für Haut und Haar. 

Was mich aber am meisten begeisterte, war die festigende Wirkung von SOUL PATCH. Drei Tage, 2 Nächte ohne Balm, jede Menge Fahrtwind und Meeresbrise und mein Bart stand seinen Mann. Selten musste der mobile Kamm einschreiten, es sei denn, der Teppich wurde durch wildes Küssen beim Begrüßen meiner Freunde aus der Fassung gebracht.

Fazit: Benjamin hat ein schönes Produkt geschaffen, mit dem man(N) gut durch das urbane Leben kommt. Es duftet lang und gut und glänzt nur leicht und hält ewig im Bart. Seine Ergiebigkeit ist hervorragend. 

Ich bin gespannt, was noch folgt, Herr Wellen hat es schon angedeutet. Da kommt noch mehr von den URBAN CRUDES.

https://www.urbancrudes.com

 

Mahalo! 

 

PS: Ich habe die Produkte, die ich hier teste und vorstelle von den Firmen kostenfrei bekommen. Meine Meinung ist vollkommen frei von jedem Einfluss der Firmen, schlicht meine Meinung. 

Just saying!

Letzte Änderung am Sonntag, 12 November 2017 08:14

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

"The cure for anything is salt water: sweat, tears or the sea." - Isak Dinesen.